So funktioniert Ergotherapie

Schritt für Schritt zu mehr Lebensqualität.


Ergotherapie ist noch unbekannt? Kein Problem – und nur keine Scheu! Bevor mit der Ergotherapie begonnen wird, braucht es eine Überweisung vom Arzt und eine Bewilligung der Krankenkasse.

Beides sollte kein Problem sein, schließlich ist die Ergotherapie in vielen Bereichen – von der Akutbehandlung und Rehabilitation bis hin zur Prävention – längst anerkannt und geschätzt. Bei etwaigen Fragen und für genauere Infos stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

Wichtige Hinweise


  • BVA-Versicherte: Für die Therapiebewilligung wird ein von mir ausgefüllter Behandlungsplan benötigt – das ist kein Problem, bitte einfach bei mir melden!
  • Reha-Anträge in der Abteilung Soziales des Land Tirol: Hierfür werden unter anderem meine Daten benötigt – bitte ebenfalls einfach bei mir melden!